Der aus den Dörfern Oberaigen und Unteraigen bestehende Ort Langenlebarn ist heute vor allem als Standort des Fliegerhorsts Brumowski bekannt. Langenlebarn wurde 1120 erstmals urkundlich erwähnt, 1928 zur Marktgemeinde ernannt und schließlich 1972 zur „Blumenstadt“ Tulln eingemeindet. Weinbau wird in Langenlebarn heute kaum noch betrieben.
Der zweieinhalb Kilometer lange Naturerlebnisweg beginnt an der Donaulände, gleich neben dem Donaugartl der Gastwirtschaft Floh.
Von dort gehst Du zum Damm vor und biegst vor diesem links ab.
Linkerhand siehst Du einen Bildstock mit einer Nikolaus-Statue. Der Hl. Nikolaus von Myra ist den meisten als Geschenkebringer bekannt, wird aber auch als Schutzpatron der Seefahrer und Binnenschiffer verehrt.
Bei der nächsten Weggabelung nimmst Du dann den rechten Weg.
Dieser Weg führt zwischen Dorflacke und Schutzdamm in Richtung Westen.
Ob Dir gelingt, die Donau, die sich rechts hinter dem Damm „versteckt“ über das Rohr ablaufen zu lassen?
Am westlichen Ende der Runde findest Du einen Rastplatz.
Vom Beobachtungsturm können kleine Tierforscher Vögel beobachten.
Danach gehst Du noch ein Stück dem Damm entlang in Richtung Westen und biegst dann links ab.
Auf der kleinen Brücke überquerst Du die Kleine Tulln.
Danach biegst Du links ab und gehst zur Donaulände hinauf.
Auf der Donaulände gehst Du nun an der Dorflacke entlang wieder zurück in Richtung Osten.
Auch hier findest Du Stationen, an denen Du spielerisch mehr über die Geschichte Langenlebarns erfährst.
Vor dem Nikolaus-Bildstock vereinigen sich die Wege wieder.
Kurz danach bist Du wieder beim Donaugartl.
Wenig später kommst Du zur nächsten Station.
Bei der Weggabelung gehst Du auf dem mittleren Weg weiter.
Dieser führt an einer weiteren Station und am Abenteuerspielplatz vorbei. Bei beiden können sich junge Wanderer ordentlich austoben.
Nach dem Spielplatz macht der Weg eine Rechtskurve.
Bei der Wegkreuzung biegst Du rechts in die Donaulände ein.
Noch vor der Donaukapelle wechselst Du dann wieder auf den Weg, der am Damm entlang zurück zum Ausgangspunkt der Runde führt.

Quick Facts:

Weglänge: ca. 2,5 km
Dauer: ca. 00:45 (reine Gehzeit, ich empfehle, mindestens 01:30 für die Runde einzuplanen!)
Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Punkt: ca. 5 m
Gesamter Auf-/Abstieg: ca. 5 m
Kinderwagentauglich: ja
Für Nordic Walking geeignet: ja
GPS-Daten: Downloadbergfex
Öffentliche Verkehrsmittel: Bushaltestelle Langenlebarn – Volksschule; Fahrplanauskunft auf SCOTTY
Offizielle Informationen: erleben.tulln.at