Die “rote” Route 1 ist mit ca. 1 Stunde Gehzeit die kürzeste der vier “tut gut”-Wanderwege in der Marktgemeinde Grafenegg.

Genauso wie die Route 2 beginnt sie beim Landgasthaus „anno 1920“ der Familie Scheugl in 3492 Etsdorf, Untere Marktstraße 14. 

Von dort gehst Du über die Brücke über den Mühlkamp und findest rechterhand eine Informationstafel.

Gleich danach gehst Du zwischen diesen beiden Paddocks durch.

Bitte nicht verwirren lassen, dieser Wegweiser ist erst für den Rückweg relevant. Die Route 1 ist übrigens mit einem roten Punkt gekennzeichnet.

Hier zweigt die Route 2 nach links ab, die Route 1 führt Dich geradeaus weiter.

Schließlich erreichst Du Diendorf am Kamp. Mit nur ca. 45 Einwohner*innen die zweitkleinste der neun Ortschaften, die zusammen die Marktgemeinde Grafenegg bilden.

In Diendorf biegst Du noch vor der Kirche links ab.

Danach biegst Du gleich wieder rechts ab.

Nach wenigen Metern beginnt links der Kampdamm. Auf diesem gehst Du dann weiter in Richtung SSO.

Leider wirst Du hier aber vom Kamp selbst nichts sehen.

Beim nächsten Schranken biegst Du dann auch wieder links ab. Von jetzt an ist der Rückweg mit jenem der Route 2 identisch.

Zuerst gehst Du geradeaus.

Du überquerst die L7016, biegst gleich danach rechts ab und gehst in Richtung Sittendorf weiter.

Vor den ersten Häusern von Sittendorf biegst Du links ab.

Schließlich kommst Du dann wieder zur kleinen Brücke am Mühlkamp, biegst dort rechts ab und kommst dann zum Ausgangspunkt zurück.

Die Wanderung ist wie man sieht wenig spektakulär und mit 20 Höhenmetern auch ziemlich eben. Also nichts für Alpinist*innen, die den Thrill suchen, dafür ist sie zum Beispiel als Kinderwagen- oder Hundrunde super geeignet, oder aber, um die ersten Erfahrungen im Nordic Walking zu sammeln.

Quick Facts:

Weglänge: ca. 3,5 km
Dauer: ca. 00:50
Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Punkt: ca. 5 m
Gesamter Auf-/Abstieg: ca. 5 m
Kinderwagentauglich: ja
Für Nordic Walking geeignet: ja
GPS-Daten: Download
Offizielle Beschreibung:
 wanderwege.noetutgut.at, dort Waldviertel > Grafenegg > Route 1

Siehe auch Bericht auf schmatz.blog!