Im Herbst 2021 wurden die „Tut gut“-Schrittewege überarbeitet. Zahlreiche Schrittewege wurden neu beschildert und einige überhaupt neu geschaffen. Hier beschreibe ich den Schritteweg in Kirchberg am Wagram, der je nachdem ob man den vollen Weg geht oder die Abkürzung nimmt, 4,2 oder 4,5 km lang ist.

 

Der Schritteweg beginnt beim Parkplatz desAlchemistenparks am Oberstockstaller Kirchenweg. Dort befindet sich eine Tafel mit einer Karte und gedruckten Karten zum Mitnehmen.
Zwischen dem Alchemistenpark, zu dem neben der Permakultur mit über 200 verschiedenen essbaren Arten auch ein großzügiger und gut ausgestatteter Spielplatz gehört, und dem Neuen Friedhof gehst Du in Richtung OSO. Mehr über den Alchemistenpark findest Du übrigens in der Beschreibung dieser Wanderung.
Am Ende des Weges biegst Du scharf links auf die Asphaltstraße ab.
Du kommst dann wieder zum Oberstockstaller Kirchenweg, in den Du rechts einbiegst.
Entlang des Oberstockstaller Kirchenwegs, der parallel zur L46 verläuft, befindet sich auch ein Baumhoroskop.
Anfangs noch mit dem PKW befahrbar ist der Oberstockstaller Kirchenweg dann später nur noch ein schmaler Fußweg.
Wie der Name schon sagt, führt er nach Oberstockstall.
Dort musst Du dann die L46, die im Ortsgebiet von Oberstockstall den Namen “Alchemsitenstraße” trägt, überqueren.
Beim Wirtskreuz überquerst Du die Nussallee und gehst weiter in Richtung Nordosten.
Bei den Kriegerdenkmälern (zwei eiserne Kreuze für die Gefallenen des 1. und 2. Weltkriegs und eine kleine Steinplatte für die Gefallenen des 1. Weltkriegs neben der Nepomukstatue)…
biegst Du rechts auf die Ringstraße ab.
Diese macht vor dem Gut Oberstockstall eine Linkskurve.
Du gehst nun zum Goißbach hinunter und biegst vor diesem links auf die Straße “Am Graben” ab, die dem Bach entlangführt.
Auch in Oberstockstall gibt es einen schönen Kinderspielplatz.
Die Straße macht schließlich eine Linkskurve…
und führt wieder zur L46 Alchemistenstraße, in die Du rechts einbiegst.
Bereits nach rund 30 Metern biegst Du dann links in den Mayrgraben ab.
Entlang des Mayrgrabens befinden sich beiderseits Weinkeller. In der Mitte des Grabens fließt – zum Teil unterirdisch – ein Bach. Ich empfehle Dir, den Weg auf der südlichen, also von Dir aus gesehen linken Seite zu gehen.
In der Mitte des Mayrgrabens befindet sich der 2004 vom Weinviertler Künstler Karl Korab geschaffene Korab-Brunnen.
Am Ende des Weges gehst Du dann geradeaus links hinauf.
So kommst Du dann in die Weinberge, wo Du bei der ersten Gelegenheit links abbiegst.
Der Weg macht erst eine Linkskurve…
und endet schließlich an der Nusssalle, wo Du dann rechts abbiegst.
Nach fünfzig Metern biegst Du dann links ab und gehst am Trainingsplatz des Hunds’teams entlang.
So kommst Du wieder ins Ortsgebiet von Kirchberg, wo Du dann rechts auf die Getreidegasse abbiegst.
Bei der nächsten Kreuzung biegst Du links auf den Pappelweg ab.
Dieser endet dann an der Kirchenfeldgasse, in die Du links einbiegst.
Nach ein paar Metern biegst Du dann rechts auf den Roßplatz ab.
Du gehst diesen bis zur Hubertusgasse vor und biegst dort links auf den Marktplatz ab.
Du gehst nun auf dem Marktplatz vor bis zum…
Gebäude der Polizei. Nun musst Du Dich entscheiden, ob Du den vollen Weg gehst oder die Abkürzung nimmst. Barrierefrei ist übrigens nur die Abkürzung.

Abkürzung

Für die Abkürzung gehst Du einfach auf dem Marktplatz weiter. Die Straße teilt sich dann und Du gehst jetzt links weiter.
Dann überquerst Du die Brücke, die den Müllergraben überquert und biegst danach links ab.

Gesamte Strecke:

Wenn Du die gesamte Strecke gehen willst, biegst Du vor dem Gebäude der Polizei rechts auf die Straße “Seilerberg” ab.
In der Linkskurve gehst Du dann auf den rechts abzweigenden Treppen hinunter.
Über diese kommst Du dann zum Müllergraben. Diesen überquerst Du, dann gehst Du auf der gegenüberliegenden Seiten die Treppe zum parallel zum Müllergraben verlaufenden Kirchenweg hinauf und biegst scharf links in diesen ein, gehst also dann in Richtung Westen weiter.
Diese führt Dich zur Pfarrkirche St. Stephan.
An der Pietà vorbei gehst Du links über den Kirchenplatz.
So kommst Du dann zum Marktplatz. Die Abkürzung kommt über die Brücke von links.

Beide Optionen:

Auf der Fußgängerbrücke überquerst Du dann den Müllergraben. Auf der gegenüberliegenden Seite gehst Du auf der Straße “Auf der Schanz” weiter.
Vor den Schulen gehst Du dann geradeaus auf dem eben verlaufenden Fußweg weiter.
Dieser macht dann eine Rechtskurve und führt auf einer Fußgängerbrücke über die L46, die im Ortsgebiet von Kirchberg “Passauer Straße” heißt.
Auf der anderen Straßenseite sind es dann nur noch wenige Meter bis zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Quick Facts:

Weglänge: ca. 4,5 km (Abkürzung: 4,2 km)
Dauer: ca. 01:15 (Abkürzung: ca. 01:05)
Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Punkt: ca. 36 m (Abkürzung: 32 m)
Gesamter Auf-/Abstieg: ca. 45 m (Abkürzung: ca. 35 m)
Kinderwagentauglich: nur die Abkürzung
Für Nordic Walking geeignet: ja
GPS-Daten: Download (gesamte Strecke)Download (Abkürzung)
Öffentliche Verkehrsmittel: Bushaltestelle Kirchberg am Wagram – Schulen; Fahrplanauskunft auf SCOTTY
Offizielle Informationen: www.noetutgut.at (dort dann weiter unten die Kartensammlung „‚Tut gut‘-Schrittewege NÖ Mitte“ herunterladen)