Ausgehend von der Römerhalle Mautern gibt es insgesamt 6 ausgeschilderte Lauf- und Nordic-Walking-Strecken mit Längen von 5,2 bis 19,2 km. Einige Strecken führen auch in die Nachbargemeinden Furth bei Göttweig und Bergern im Dunkelsteinerwald.
Für die etwa 7,3 km lange Strecke 1 „Donauweg“ gehst Du erst einmal auf der Strecke des Kulturwegs, somit auf dem Weg zwischen Römermauer und Spielplatz.
Du gehst erst einmal am Hufeisenturm,…
danach am Fächerturm.
Durch das Wohngebäude auf dem Grund der ehemaligen Essigfabrik…
kommst Du zur Melker Straße, die Du überquerst. Dann geht es geradeaus in der Missongasse weiter.
Bei der ersten Kreuzung biegst Du links ab…
und gehst dann in der Alten Friedhofstraße weiter.
Diese mündet dann in die St. Pöltner Straße ein, auf der Du dann weitergehst.
Bei dem im Volksmund „Billa-Kreisverkehr“ genannten Kreisverkehr biegst Du links in die Kastellgasse ab.
Die Kastellgasse endet am „Grünen Weg“, in den Du rechts einbiegst. Zuerst einmal gehst Du dann an der Hinterseite des Spar-Supermarkts entlang.
Danach geht es einige Zeit am eingezäunten – und auf den Bildern unkenntlich gemachten – Gelände der Raab-Kaserne weiter.
Der Weg macht dann einmal eine Linkskurve und gleich darauf wieder eine Rechtskurve.
Bei der nächsten Kreuzung gehst Du geradeaus weiter – und der Weg führt von jetzt einmal einige Zeit fast schnurgerade weiter.
Schließlich kommst Du zur vor einigen Jahren neu gestalteten L114. Wenn Du eine ältere Karte hast, wird diese Straße vielleicht mit einem anderen Verlauf eingezeichnet sein. Für Deine Nordic-Walking- oder Laufrunde folgst Du einfach dem Radweg, gehst oder läufst hier also geradeaus weiter.
Nach einer Linkskurve gehst Du durch die Unterführung der L114.
Auf der anderen Seite siehst Du linkerhand eine moderne Statue des Hl. Severin von Noricum, der im 5. Jahrhundert nach Christus im heutigen Mautern, dem damaligen Favianis, gewirkt hat.
Danach biegst Du links in den Radweg ein. Von jetzt an bildet einmal für ein paar hundert Meter die Straße die Grenze zwischen den Gemeinden Mautern an der Donau und Furth bei Göttweig.
Nach ein paar Minuten kommst Du zur Bahnunterführung.
Kurz nach der Unterführung bist Du dann sozusagen vollständig auf Further Gemeindegebiet.
Schließlich kommst Du dann zum Schutzdamm an der Fladnitz. Hier biegst Du links ab.
Bei der Weggabelung hältst Du Dich rechts und gehst zum Damm hinauf.
Gleich darauf gehst Du jedoch auch schon wieder hinunter und unter der B33 durch.
Auf der anderen Seite hältst Du Dich wieder rechts und gehst der Fladnitz entlang bis zu ihrer Mündung in die Donau vor, dort macht der Weg dann – wie soll es auch anders sein – eine Linkskurve.
Jetzt gehst Du dann einfach auf dem Treppelweg der Donau entlang flussaufwärts.
Du gehst dann unter der Eisenbahnbrücke durch und hast daraufhin einen schönen Blick auf Krems-Stein.
Auch unter der Mauterner Brücke gehst Du dann durch.
Schließlich erreichst Du dann den Mauterner Badestrand.
Jetzt brauchst Du nur noch unter der B33 durchgehen…
und Du bist wieder beim Ausgangspunkt dieser Runde.

Quick Facts:

Weglänge: ca. 7,3 km
Dauer: ca. 01:30
Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Punkt: ca. 10 m
Gesamter Auf-/Abstieg: ca. 10 m
Kinderwagentauglich: ja
Für Nordic Walking geeignet: ja
GPS-Daten: Downloadbergfex
Öffentliche Verkehrsmittel: Bushaltestelle Mautern – Volksschule; Fahrplanauskunft auf SCOTTY

DIese Nordic-Walking-Runde habe ich auch auf bergfex veröffentlicht!