Ausgehend von der Römerhalle Mautern gibt es insgesamt 6 ausgeschilderte Lauf- und Nordic-Walking-Strecken mit Längen von 5,2 bis 19,2 km. Einige Strecken führen auch in die Nachbargemeinden Furth bei Göttweig und Bergern im Dunkelsteinerwald.

Für die etwa 9,3 km lange Strecke 4 gehst Du erst einmal der Römermauer entlang auf dem “Kulturweg” in Richtung Süden.

Du gehst am Hufeisenturm und danach am Fächerturm vorbei.

Danach geht es durch das Gelände der ehemaligen Essigfabrik, hier hältst Du Dich rechts.

Du gelangst dann zur Melker Straße, die Du überquerst.

Auf der anderen Seite der Straße geht es dann geradeaus durch die Missongasse, bis zu deren Ende. Beim Severinheim biegst Du dann rechts in die Schubertstraße ab.

Am Ende der Schubertstraße biegst Du dann links in die Weingartenstraße ab.

Auf der Weinbergstraße geht es weiter in Richtung Süden und aus dem Ortgebiet hinaus.

Vor dem Anna-Marterl teilt sich der Weg. Du gehst hier auf dem rechten Weg weiter. Hier beginnt dann auch schon der Geologische Lehrpfad, der 2012/13 zum “Themenweg Natur und Stein” erweitert wurde.

Natürlich kann man auch heute noch auf diesem Weg heimische Gesteinsarten kennen lernen.

Von Schüler*innen des ORG Mary Ward gestaltete Holztafeln stellen heimische Baumarten vor.

Der erste Teil des Weges endet in der „Lössarena“, einem von spektakulären Lösswänden begrenzten Platz. Der Themenweg verläuft entlang des Waldrands und macht entsprechend eine Rechtskurve. 

Gleich danach beginnt der Fuchsleitengraben.

Beim “Weißen Kreuz” kannst Du eine kurze Rast machen und auf Mautern hinunterblicken.
Am Ende des Lehrpfads kommst Du aus dem Wald heraus und zum Roten Kreuz.
Linkerhand hast Du jetzt einen schönen Blick auf Stift Göttweig.
Du musst hier dann rechts abbiegen.
Kurz darauf kommst Du zu einer Weggabelung, bei der Du dann auf dem mittleren der drei Wege weitergehst.
Dem Weg folgst Du jetzt für ungefähr 900 Meter.
Dann zweigt rechterhand ein asphaltierter Weg ab, auf dem Du dann weitergehst.
Dieser Weg führt Dich knapp am leider nicht näher gekennzeichneten Gipfel des 367 m hohen Giritzer vorbei.
Danach führt der Weg wieder bergab und endet an einer querenden Straße, in die Du links einbiegst.
So kommst Du dann nach Unterbergern, wo Du stets dem Straßenverlauf folgst.
Im Ort macht die Straße dann eine 90°-Kurve nach rechts.
Dann endet sie an der Melker Straße, in die Du rechts einbiegst.
Vor der Kirche biegst Du dann links in die llinks an der Kirche vorbeiführende Straße ab.
Bald darauf teilt sich der Weg. Links geht es weiter zur Ferdinandwarte (die Du vielleicht von dieser Wanderung kennst), Du gehst jetzt rechts auf dem leicht bergab führenden Weg weiter.
Auch bei der nächsten Wegzweigung hältst Du Dich wieder rechts.
Kurz nach einem Weingarten…
kommst Du zu einer Wegkreuzung, bei der Du geradeaus in den Wald weitergehst.
Bald darauf folgt im Wald wieder eine Kreuzung. Auch hier gehst Du geradeaus weiter.
Bei der nächsten Abzweigung bleibst Du rechts auf dem Hauptweg.
Nach einer Rechtskurve endet der Weg dann an der “Donauleithen”, in die Du rechts einbiegst.
Entlang von Weingärten und alten, zum Teil auch schon verfallenen Weinkellern…
kommst Du zum Donauleithenweg, in den Du links einbiegst.
Dem Mauternbach entlang…
kommst Du nach Hundsheim. Hier biegst Du rechts ab…
und durchquerst den Ort.
Du überquerst die L109, die in diesem Bereich “Donaustraße” heißt und gehst auf der anderen Straßenseite auf dem Maupointweg weiter.
Nach dem Ortsende macht der Weg dann eine Linkskurve.
Gleich danach folgt eine Rechtskurve.
Danach gehst Du immer geradeaus weiter, folgst also nicht dem nach links führenden Radweg.
Kurz vor dem Ortsanfang von Mautern biegst Du links ab.
Dem Damm, auf dem die B33 verläuft, entlang kommst Du so wieder…
zur Römerhalle.

Quick Facts:

Weglänge: ca. 9,3 km
Dauer: ca. 02:00
Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Punkt: ca. 195 m
Gesamter Auf-/Abstieg: ca. 200 m
Kinderwagentauglich: nein
Für Nordic Walking geeignet: ja
GPS-Daten: Download – bergfex
Öffentliche Verkehrsmittel: Bushaltestelle Mautern – Volksschule; Fahrplanauskunft auf SCOTTY

DIese Nordic-Walking-Runde habe ich auch auf bergfex veröffentlicht!