Rund um den Sitzenberger Schlossteich führt der 2003/04 von Schülerinnen der HBLA Sitzenberg angelegte Karpfenlehrpfad.
Diese etwa dreiviertelstündige Wanderung beginnst Du am besten beim alten Feuerwehrhaus bzw. der Kapelle Maria Hilf im Zentrum von Sitzenberg.
Normalerweise findest Du hier auch Parkplätze.
Du gehst dann ein Stück in Richtung Westen und biegst dann links ab.
Dann gehst Du ein Stückchen geradeaus und wechselst dann auf den Fußweg, der neben dem Schlossteich verläuft.
Du kommst dann zum neuen Feuerwehrhaus und biegst vor diesem links ab.
Dann geht es am Tennisplatz vorbei.
Noch vor dem Spielplatz beginnt der Lehrpfad, entlang dessen Dir der Karpfen „Kara Karpfi“ mehr über ihre Art, aber natürlich auch einiges über die Teichwirtschaft und den seit 1972 im Besitz der Gemeinde Sitzenberg-Reidling befindlichen Schlossteich erzählt.
Zwischen Teich und Kinderspielplatz führt dann der Weg in den Wald.

Apropos Spielplatz: Nicht nur wegen diesem, sondern auch wegen der Kürze und vor allem natürlich wegen Kara Karpfi ist diese Runde auch für Kinder gut geeignet. Allerdings sollte man Kinder immer im Auge behalten, damit diese nicht in den Teich stürzen.

Du gelangst dann zur L2205 Herzogenburger Straße und biegst links in den neben dieser Straße verlaufenden und durch einen Grünstreifen getrennten Fußweg ein.
Bald siehst Du dann auch wieder den Schlossteich.
Schließlich gelangst Du zu einem Parkplatz. Von hier geht links der Pappelweg weg, in den Du jetzt abbiegst.
Dem Teichufer entlang gehst Du jetzt zurück in Richtung Norden.
Immer vor Dir auf dem Hügel: Das barocke Schloss Sitzenberg, in dem heute die Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung untergebracht ist.
Bald heißt es dann auch Abschiednehmen von Kara Karpfi. Kurz nach den Tennisplätzen biegst Du dann rechts ab und bist dann nach wenigen Metern wieder beim Ausgangspunkt dieser Runde.

Quick Facts:

Weglänge: ca. 1,6 km
Dauer: ca. 00:45
Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Punkt: ca. 1 m
Gesamter Auf-/Abstieg: ca. 1 m
Kinderwagentauglich: nein
Für Nordic Walking geeignet: ja
GPS-Daten: Downloadbergfex
Öffentliche Verkehrsmittel: Bushaltestelle Sitzenberg – Ortsmitte; Fahrplanauskunft auf SCOTTY

Diese Wanderung habe ich auch auf bergfex veröffentlicht.