Diese rund anderthalbstündige Rundwanderung über den Giritzer und das Rote Kreuz startet bei der Bushaltestelle Unterbergern – Ortsmitte unter der Kirche. Neben der Bushaltestelle befinden sich auch einige Parkplätze.
Von dort gehst Du einmal auf der Melker Straße in Richtung Oberbergern weiter.
Nach einer langezogenen Linkskurve zweigt dann links eine Straße ab, in der Du weitergehst.
Die Straße macht dann eine 90°-Kurve nach links.
Dann kommst Du zu einer T-Kreuzung, bei der Du rechts abbiegst.
Die Straße führt geradeaus bergauf.
Nach dem Ortsende macht sie dann eine leichte Rechtskurve.
Schließlich stößt Du auf eine querende Straße, in die Du rechts einbiegst.
Dann biegst Du in die erste links abzweigende Straße ein.
Du kommst dann zu einem Schranken.
Noch vor diesem zweigt rechts ein Weg ab, auf dem Du dann hinuntergehst.
Nach einer Linkskurve führt der Weg zur L7105, in die Du links einbiegst.
Nach einiger Zeit siehst Du dann rechts vom Weg den Halterbach.
Es folgt danach eine Rechtskurve.
Dann folgt eine langgezogene Linkskurve.
Jetzt heißt es gut aufpassen, denn eigentlich noch in der Linkskurve zweigt links ein Weg in Richtung Wald ab.
Im Wald folgt dann eine Wegzweigung, bei der Du Dich links hältst.
Schließlich kommst Du wieder aus dem Wald.
Du kommst dann zu einer querenden Straße und biegst links in diese ein.
Der Weg führt Dich am Modellflugplatz des MFC Dunkelsteinerwald vorbei.
Bei der nächsten Kreuzung hältst Du Dich links.
Der Weg führt leicht bergab und Du kommst dann zu einem rechts abzweigenden Weg, auf dem Du dann weitergehst.
Schon bald gelangst Du dann zur mit 399 m über der Adria höchsten Stelle des Giritzer, die irgendwo ein paar Meter rechts von der Straße liegt.
Hinter dem Feld siehst Du im Nordosten die Stadt Krems.
Im Westen blickst Du nach Bergern.
Im Nordwesten kannst Du die Ruine Dürnstein erkennen.
Im Osten siehst Du auf Stift Göttweig.
Danach geht es wieder bergab und Du kannst dann im Nordosten auch Mautern erkennen.
Du passierst das „Rote Kreuz“, das dem Rundwanderweg seinen Namen gegeben hat.
Schließlich kommst Du zu einer T-Kreuzung, bei der Du links abbiegst.
Du kommst dann wieder ins Ortsgebiet von Unterbergern.
Dort kommst Du wieder zur T-Kreuzung, bei der Du beim Hinweg abgebogen bist. Jetzt gehst Du hier geradeaus weiter, danach kommt die 90°-Kurve.
Auf dem Dir schon vom Hinweg bekannten Weg gelangst Du zur Melker Straße, in die Du jetzt rechts einbiegst.
Dann ist es nicht mehr weit bis zum Ausgangspunkt dieser Wanderung.

Quick Facts:

Weglänge: ca. 6,1 km
Dauer: ca. 01:30
Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Punkt: ca. 85 m
Gesamter Auf-/Abstieg: ca. 120 m
Kinderwagentauglich: nein
Für Nordic Walking geeignet: ja
GPS-Daten: Downloadbergfex
Öffentliche Verkehrsmittel: Bushaltestelle Unterbergern – Ortsmitte; Fahrplanauskunft auf SCOTTY

Diese Wanderung habe ich auch auf bergfex veröffentlicht!