Diese achteinhalb Kilometer lange Strecke führt der Bahn entlang zur Gemeindegrenze, danach geht es gegen den Uhrzeigersinn einmal um die Gemeinde südlich der Bahn herum und entlang der Bahn wieder zurück. Diese Runde ist eine von fünf ausgeschilderten Lauf- und Nordic-Walking-Strecken in Rohrendorf.

Wie alle fünf Strecken startet auch die Rosshimmel-Runde am 2019 neu gestalteten Platz „Rohrendorf Mitte“ vor der Kirche.

Von dort gehst Du auf dem Weg links vom Pfarrheim in Richtung Norden.

Bei der ersten Gelegenheit musst Du dann gleich links abbiegen.

Die erste Straße überquerst Du dann, in die zweite biegst Du rechts ein.

Am Ende dieser Straße biegst Du links in den Oberen Mitterweg ein.

Bei der nächsten Gelegenheit biegst Du in die Franz Moser-Straße ab.

Dann gleich wieder links in die Dr.-Reiß-Straße.

Diese Straße endet an der Leisergasse, in die Du rechts einbiegst.

Du gehst dann bis zum Bahnübergang vor. Anders als bei anderen Wanderwegen und Nordic-Walking-Strecken musst Du jetzt aber vor dem Bahnübergang links in die Straße “An der Bahn” abbiegen.

Wie der Name schon erahnen lässt, gehst Du jetzt einige Zeit an den Bahngleisen entlang.

Schließlich kommst Du zu einer T-Kreuzung. Hier biegst Du links in den Rumpelmaierweg ab. Dieser verläuft übrigens genau an der Grenze zur Stadtgemeinde Krems.

Du kommst dann zur Oberen Hauptstraße, in die Du links einbiegst.

Bei der nächsten Gelegenheit biegst Du rechts ab. Auch diese Straße trägt die Bezeichnung “Rumpelmaierweg”.

Bevor dieser eine Rechtskurve macht biegst Du auf den Weg links ab.

Du gelangst so zur Admonterstraße, die Du überquerst. Auf der anderen Straßenseite gehst Du dann auf dem Auweg weiter.

Nach einem kleinen Stück durch den Auwald kommst Du zu einer Weggabelung, bei der Du rechts am Schranken vorbei weitergehst.

Es folgt dann ein weiteres kleines Stück durch den Auwald, dann geht es am Waldrand entlang. Bei den folgenden Kreuzungen gehst Du immer geradeaus weiter.

Schließlich kommst Du nach Neustift und gehst links in der Neustifterstraße weiter.

Bei der Kapelle gehst Du dann geradeaus in der Dammstraße weiter.

Du gehst immer geradeaus weiter, bis Du dann an die querende Neuweidlingerstraße stößt. In diese biegst Du dann links ein.

Die Straße macht dann eine Rechtskurve um einen Verkehrsübungsplatz.

Danach hältst Du Dich links.

Noch vor dem ersten Haus zweigt nach dem Transformatorhäuschen ein Weg rechts ab, auf dem Du dann weitergehst.

Bei der nächsten Kreuzung gehst du dann geradeaus weiter.

Schließlich gelangst Du an die L45, in die Du links einbiegst.

Bereits nach wenigen Metern biegst Du jedoch schon wieder rechts ab.

Zwischen Schotterteich auf der linken und Baufirma auf der rechten Seite gehst Du jetzt weiter in Richtung Norden.

Am Ende des Schotterteichs macht der Weg eine Rechtskurve.

Wenig später biegst Du links ab.

Kurz vor den Bahngleisen stößt Du auf einen anderen Weg, in den Du links einbiegst.

Den Bahngleisen entlang näherst Du Dich jetzt wieder dem Ortszentrum.

Du überquerst die Hans Heppenheimer-Straße und gehst dann in der Josef Heider-Straße weiter.

Die Straße macht dann eine Linkskurve und führt somit von den Bahngleisen weg.

Die Straße endet an einer Kreuzung. Hier biegst Du rechts in den Unteren Mitterweg ab.

Bei der Raiffeisenbank überquerst Du die Bahnstraße und gehst auf dem Oberen Mitterweg weiter.

Du gehst jetzt am Reitstall entlang bis zu der Stelle, bei der Du beim Hinweg links abgebogen bist. Dort biegst Du jetzt links ab und gehst am Zaun entlang in Richtung Süden.

Hinter dem umzäunten Grundstück biegst Du links ab.

Nachdem Du die nächste Straße überquert hast, gehst Du vor bis zum Spielplatz und biegst vor diesem rechts ab.

So kommst Du wieder zum Ausgangspunkt der Strecke.

Quick Facts:

Weglänge: ca. 8,6 km
Dauer: ca. 02:00
Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Punkt: ca. 10 m
Gesamter Auf-/Abstieg: ca. 10 m
Kinderwagentauglich: ja
Für Nordic Walking geeignet: ja
Offizielle Beschreibung: Website der Gemeinde Rohrendorf
GPS-Daten: Downloadbergfex
Öffentliche Verkehrsmittel: Franz-Josefs-Bahn (Wien – Krems) bis Bahnhof Rohrendorf, Postbus bis Rohrendorf – Gemeindeamt. Bitte benutze die Fahrplanauskunft „SCOTTY“!

Diese Wanderung habe ich auch auf bergfex veröffentlicht!