Im Weinbaugebiet Neusiedler See im Burgenland wächst der Wein zwar in der Ebene, denn Erhebungen gibt es hier kaum. Mit dem Laufpark Neusiedler See – Seewinkel gibt es hier jedoch den größten Laufpark Österreichs mit insgesamt 35 Strecken und 6 zusätzlichen Varianten, die zum Laufen, Nordic Walken, Radfahren und Spazierengehen einladen.

Die 2,2 km lange Artenvielfalt-Runde ist eine Ergänzungsrunde zur Strecke 8 Entdecker-Runde (siehe Bericht hier) führt bis an den Schilfgürtel des Zicksees.

Die Artenvielfalt-Runde zweigt beim Schafzuchtbetrieb von der Entdecker-Runde links ab.

Nach einer Gerade macht die asphaltierte Straße dann eine Linkskurve.

Dann geht es auf einer langen, ebenen Geraden vor bis zur Baumzeile.

Vor dieser biegst Du dann rechts auf die Schotterstraße ab.

Bereits nach kurzer Zeit wirst Du wahrscheinlich das laute Geschnattere der Wasservögel auf dem Zicksee hören, dann siehst Du auch schon durch die Bäume hinter dem Schilfgürtel den See blau schimmern.

Der See ist an seiner tiefsten Stelle gerade einmal 1,4 m tief. Allerdings ist der Boden ziemlich schlammig, sodass ein Durchwaten des Sees vielleicht doch keine so gute Idee ist. 

Schließlich gelangst Du zu einer Brücke, die über den Seewinkelhauptkanal führt. 

Danach führt der Weg dem Kanal entlang.

Der Kanal und auch Dein Weg machen dann eine Rechtskurve.

Schließlich kommst Du wieder zu einer asphaltierten Straße. Hier kannst Du entweder geradeaus weitergehen und somit die gesamte Strecke 8 gehen. Bis zur St. Martins Lodge sind es dann noch 2,8 km.

Oder Du biegst rechts ab, überquerst den Kanal, biegst hinter dem Schafzuchtbetrieb links ab und gehst auf dem Hinweg wieder zurück. Dann sind es nur 2,1 km.

Quick Facts:

Weglänge: ca. 2,2 km
Dauer: ca. 00:30
Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Punkt: ca. 1 m
Gesamter Auf-/Abstieg: ca. 1 m
Kinderwagentauglich: nein
Für Nordic Walking geeignet: ja
GPS-Daten: Downloadbergfex
Öffentliche Verkehrsmittel: Bushaltestelle St. Martins Therme; Fahrplanauskunft auf SCOTTY