↔ 6,1 km | ↑ 201 m | ↓ 201 m | ↕ 142 m | ●○○○○ | 01:45

Seit 2021 gibt es nicht nur auf dem Unteren, sondern auch auf dem Oberen Loibenberg einen von Fritz Gall gestalteten Weinskulpturenpfad. Fritz Gall nennt seinen Stil “Phantastischer Regionalismus”. Nicht nur die Motive seiner Skulpturen sind von der regionalen Weinkultur geprägt, sondern auch die dafür verwendeten Materialien wie Rebstöcke, Faßreifen und -dauben, Weingartendraht oder der glänzende Edelstahl der Weintanks.

Beide Weinskulpturenpfade lassen sich in ungefähr einer Stunde und 45 Minuten erwandern.

Eine Wanderung, die nur über den Unteren Loibenberg führt, ist hier beschrieben.

Beim Sicherheitszentrum gehst Du geradeaus weiter. Im Sicherheitszentrum sind die Freiwillige Feuerwehr Dürnstein sowie die Bergrettung Ortsstelle Wachau untergebracht. Übrigens: empfehle ich Dir unbedingt eine Fördermitgliedeschaft bei der Bergrettung abzuschließen, hier liest Du welche Vorteile das für Dich hat!

Beim Michaelerkreuz biegst Du dann links ab, überquerst auf der Brücke die Wachaubahn und gehst dann erst einmal geradeaus weiter durch die Weingärten.

Wenn Du die beiden Weinskulpturenpfade im Uhrzeigersinn begehen möchtest, also zuerst auf den Oberen und dann auf den Unteren Loibenberg gehen möchtest, musst Du bei der Weggabelung den linken Weg nehmen.

Nach ungefähr 600 Metern zweigt dann rechts der Obere Loibenbergweg ab, auf dem Du nun weitergehst.
Nach einem Anstieg…
kommst Du zum ersten Rast- und Aussichtsplatz. Bei unserem Besuch im November 2021 stand hier nur ein Fundament für eine Skulptur. Ich nehme an, dass hier bald eine Skultpur stehen wird.
Danach folgt noch ein kleines Waldstück.
Dann bist Du wieder von Weingärten umgeben und kannst schöne Aussichten…
und interessante Skulpturen genießen. Die Skulpturen sind alle aus Materialen gefertigt, die im Weinbau verwendet oder in der Gegend zu finden sind. Fotos von den weiteren Skulpturen, die Du von jetzt an alle paar hundert Meter bewundern kannst, findest Du unten in der Bildergalerie.
Auch eine “Erlebnisplattform” findest Du seit kurzem auf dem Oberen Loibenberg. Danach führt der Weg wieder bergab.
Zwischendurch führen der Weg auch immer wieder durch kleine Waldstücke.
Schließlich macht der Obere Loibenbergweg eine Rechtskehre.
Gleich danach kommt vonOsten, also links ein geschotterter Weg, auf dem der Welterbesteig verläuft.
Du gehst nun in Richtung Westen und kannst dabei vorläufig der Markierung des Welterbesteigs folgen.
Nach einer Linkskurve führt Dich der Weg zu einem quer verlaufenden Weg hinunter, in den Du rechts einbiegst.
In einer bald darauf folgenden Rechtskurve siehst Du dann linkerhand die erste Skulptur des Weinskulpturenpfads auf dem Unteren Loibenberg.
Bei der nächsten Wegkreuzung gehst Du geradeaus weiter. Nun folgt wieder ein kleiner Anstieg.
In einer spiegelverkehrten S-Kurve findest Du eine kleines Friedensdenkmal mit einem schönen Meditationsplatz.
Es folgen dann weitere Skulpturen…
und wundervolle Ausblicke.
Irgendwann führt der Weg dann auch wieder bergab.
Nach einer Linkskehre…
kommst Du wieder zur Weggabelung, die Du bereits vom Anfang der Wanderung kennst. Hier gehst Du jetzt geradeaus auf dem Dir schon bekannten Weg weiter.
Nachdem Du die Wachaubahn überquert hast, biegst Du beim Michaelerkreuz rechts ab.
Beim Sicherheitszentrum gehst Du geradeaus weiter und kommst so wieder zum “Franzosendenkmal”, dem Ausgangspunkt der Wanderung.

Quick Facts:

Weglänge: ca. 6 km
Dauer: ca. 01:45
Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Punkt: ca. 142 m
Gesamter Auf-/Abstieg: ca. 201 m
Kinderwagentauglich: ja
Für Nordic Walking geeignet: ja
GPS-Daten: Download
Öffentliche Verkehrsmittel: Wachaubahn bis Unterloiben; Bushaltestelle Oberloiben – Haus Riesenhuber; Fahrplanauskunft auf SCOTTY.