Diese leichte, etwa einstündige Wanderung beginnt beim Kindergarten bzw. beim Feuerwehrhaus von Trandorf, einer ca. 280 Einwohner zählenden Ortschaft, die zur Marktgemeinde Mühldorf gehört.
Der Wanderweg ist durchwegs mit den genormten gelben, manchmal aber auch mit etwas älteren grünen Schildern beschildert.
Du gehst dann den Jauerlingweg in Richtung Südosten hinunter.
Unten angelangt überquerst Du den Spitzerbach.
Gleich nach der Brücke teilt sich der Weg. Du nimmst hier den rechten Weg.
Nach einem kleinen Anstieg biegst Du auf den links abzweigenden Weg ab.
Schon bald hast Du dann linkerhand einen schönen Blick auf Trandorf.
Der Weg führt dann nach einer Linkskurve in den Wald.
Jetzt bleibst Du einfach auf der durch den Wald führenden Forststraße.
Bei einer Lichtung kannst Du zur Burg Oberranna, die manchmal auch einfach nur „Burg Ranna“ genannt wird, hinüberblicken.
Kurz darauf kommst Du dann zu einer weiteren Lichtung, bei der sich der Weg teilt. Hier wählst Du den linken, bergab führenden Weg.
Nach einer Linkskurve stößt Dein Weg auf einen anderen. Hier nimmst Du nun den rechten Weg.
Kurz darauf kommst Du dann auch nach Povat, einer ca. 90 Einwohner zählenden Ortschaft, die ebenfalls zur Marktgemeinde Mühldorf gehört.
Nach dem Baum bzw. dem darunter stehenden Marterl biegst Du links ab.
An Bauernhöfen, Weiden, Äckern und Christbaumwäldern gehst Du nun in Richtung Westen.
Schließlich kommst Du wieder nach Trandorf, wo der Weg in die Ertlstraße übergeht.
Du überquerst wieder den Spitzerbach.
Danach gehst Du die Ertlstraße hinauf…
und kommst so wieder zum Ausgangspunkt dieser Runde.

Quick Facts:

Weglänge: ca. 5,5 km
Dauer: ca. 01:45
Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Punkt: ca. 160 m
Gesamter Auf-/Abstieg: ca. 220 m
Kinderwagentauglich: ja
Für Nordic Walking geeignet: ja
GPS-Daten: Downloadbergfex
Öffentliche Verkehrsmittel: Bushaltestelle Trandorf – Dorfplatz; Fahrplanauskunft auf SCOTTY
Offizielle Informationen: auf niederoesterreich.at