p style=”text-align: center; font-size: 1.2em;”>↔ 9,4 km | ↑ 202 m | ↓ 202 m | ↕ 115 m | ●●○○○ | 02:30

So wie die hier beschriebene Route 1 und die hier beschriebene Route 2 beginnt auch die Route 3 beim Parkplatz gegenüber des Weinguts Moser.
Von dort aus gehst Du erst einmal die Viehtrift in Richtung Norden bergauf.
Beim Viehtrift-Heurigen biegst Du dann rechts auf den Leimerweg ab.
Schon bald hast Du rechterhand zum ersten Mal eine schöne Aussicht auf Rohrendorf.
Nach einer Linkskurve…
und einem weiteren kurzen Anstieg endet der Weg am Kleinen Paschingerweg, in den Du links einbiegst.
Dieser verläuft dann nur noch leicht ansteigend, macht eine Rechtskurve…
und führt dann wieder zum Viehtriftweg, den Du überquerst. Auf der anderen Seite gehst Du dann auf dem Großen Geblingweg weiter.
Nach einer Rechtskurve…
kommst Du dann wieder in die Weingärten, wo dann weitere Kurven folgen.
In Richtung Süden blickst Du dabei stets wieder auf Rohrendorf.
Der Weg führt dann auch wieder leicht bergab.
Schließlich kommst Du zu einer Wegkreuzung, bei der Du dann geradeaus auf der gepflasterten Straße “Am Berg” weitergehst.
So kommst Du dann zum Rosshimmelweg, der genau an der Grenze zur Stadtgemeinde Krems an der Donau verläuft, und in den Du nun rechts einbiegst.
Der Rosshimmelweg führt dann vergleichsweise steil bergauf.
Auf eine Wegkreuzung, bei der Du geradeaus weitergehst, folgt eine Kurve.
Kurz danach kommst Du wieder aus dem Wald heraus.
Auf eine Linkskurve…
folgt eine Rechtskurve.
Bei der nächsten Wegkreuzung biegst Du dann links auf den Kleinen Wolfsgrabenweg ab.
Dieser endet dann am Großen Wolfsgrabenweg, in den Du rechts einbiegst.
Danach biegst Du auf den ersten links abzweigenden Weg ab.
Dieser endet dann an einem quer verlaufenden Weg, den Du jetzt überquerst. Auf der anderen Seite gehst Du auf dem Grasweg weiter.
Dieser macht dann gleich eine Rechtskurve.
Am Ende des Weingartens biegst Du dann vor dem Baum links ab.
Am nördlichen Ende des Weingartens macht der Grasweg dann eine Rechtskurve…
und mündet in einen geschotterten Weg, in den Du rechts einbiegst.
Nach einer Rechtskurve…
endet dieser am Hoadweg, in den Du – auch wenn es Dich auf’s erste verwirren mag – rechts einbiegen musst.
Nach einer Linkskurve…
geht es dann erst einmal geradeaus weiter.
Bei der nächsten Kreuzung gehst Du geradeaus weiter,…
bei der übernächsten biegst Du links ab.
Du kommst dann zu einer gemauerten, etwas verfallenen Hütte. Hier musst Du nun rechts auf den Grasweg abbiegen.
Dieser geht dann in einen asphaltierten Weg über, der an der Mittleren Satzgasse endet, in die Du links einbiegst.
Diese endet dann an einer quer verlaufenden Straße, in die Du rechts einbiegst.
Die unbezeichnete Straße, auf der Du nun bergab gehst, führt übrigens genau an der Grenze zur Gemeinde Gedersdorf entlang.
Bei der nächsten Kreuzung biegst Du dann links auf die Marchgasse ab.
Rechterhand siehst Du das Rote Kreuz.
Eine Gedenktafel erinnert an die Befestigung der Marchgasse im Jahr 1965.
Auch die Marchgasse verläuft genau an der Gemeindegrenze. Die Weinkeller auf der linken Seite gehören also zur Gedersdorf, die auf der rechten zu Rohrendorf.
Nach dem letzten Weinkeller biegst Du scharf rechts auf den Windleuthenweg ab.
Nun folgen der letzte Anstieg dieser Wanderung…
und einige der letzten Aussichtsplatzerln.
Schließlich endet der Weg an der Lindobelgasse, in die Du links einbiegst.
Wenig später zweigt links der Steinmasslgraben ab. Du gehst hier aber auf der Lindobelgasse, die hier eine Linkskurve macht, weiter.
Entlang der Lindobelgasse, die als längste Kellergasse Österreichs bezeichnet wird, siehst Du entsprechend viele Weinkeller unterschiedlichster Stile, Größen und Zustände. Mehr über die Lindobelgasse erfährst Du bei dieser Wanderung.
Die Lindobelgasse endet dann an der B35, an der Du das Loiser Marterl siehst. Du biegst aber vorher schon ab…

und gehst am Lenz-Moser-Denkmal vorbei in Richtung Westen. Lenz Moser III. führte in Niederösterreich die sogenannte Hochkultur, auch “Lenz-Moser-Erziehung” im Weinbau ein.

Dann ging es vorbei am Atriumhaus, das sich der Weinpionier Lenz Moser III. in den 1960er-Jahren nach römischen Vorbild erbauen ließ,…

zurück zum Viehtriftweg, in den Du rechts einbiegst.

Kurz darauf bist Du dann auch schon wieder beim Parkplatz.

Quick Facts:

Weglänge: ca. 9,4 km
Dauer: ca. 02:30
Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Punkt: ca. 115 m
Gesamter Auf-/Abstieg: ca. 202 m
Kinderwagentauglich: nein
Für Nordic Walking geeignet: ja
GPS-Daten: Download
Offizielle Beschreibung: wanderwege.noetutgut.at, dort dann auf Waldviertel > Rohrendorf bei Krems > Route 3
Öffentliche Verkehrsmittel: Bahnhof Rohrendorf bzw. Bushaltestelle Rohrendorf bei Krems – Abzweigung Bahnhof; Fahrplanauskunft auf SCOTTY