Diese einfache Wanderung, für die Du wohl nur ca. 45 Minuten brauchen wirst, startet beim Gemeindeamt der 1.000-Seelen-Gemeinde Droß.

Dort findest Du eigentlich so gut wie zu jeder Zeit ausreichend Parkplätze.

Danach gehst Du weiter der Schloßstraße entlang Richtung Westen. Rechterhand siehst Du etwas weiter hinten die 1949-1953 errichtete Pfarrkirche, die Unserer Lieben Frau von Fatima geweiht ist und in der an jedem 13. des Monats ein Wallfahrtsgottesdienst stattfindet (am 13. Juli 1917 soll die erste Marienerscheinung in Fatima stattgefunden haben).

Danach siehst Du links in der Kurve das Schloss.

Gleich nach dem Schloss zweigt rechts ein Weg ab, auf dem Du dann weitergehst.

Schon bald siehst Du rechts die Warte, Du musst jetzt aber noch ein Stückchen weitergehen.

Nach ein paar hundert Metern siehst Du links den immer größer werdenden Wald der “Aktion Lebensbaum”. Seit fast 20 Jahren wird hier für jede*n neu geborene*n Gemeindebürger*in ein Baum gepflanzt.

Gleich nach den Lebensbäumen kommst Du zu einer Kreuzung. Hier biegst Du rechts ab und hast gleich rechterhand einen schönen Blick auf den Ort Droß.

Kurz vor dem Fahrverbotsschild biegst Du dann wieder rechts ab.

Dann gehst Du einfach geradeaus quer über die Wiese zur Warte, die Du jetzt wirklich nicht mehr verfehlen kannst.

Die Jubiläumswarte wurde im Jahr 2009 auf dem Dach eines bereits zuvor bestehenden Wasserhochbehälters errichtet.

Der Ausblick ist natürlich wunderbar!

In diesem Pult befindet sich ein “Gästebuch”, in dem Du Dich eintragen kannst.

Danach geht es wieder zurück. 

Insgesamt eine kurze Wanderung mit wenig Steigungen, die aber schöne Ausblicke bietet. Die Warte ist auch ziemlich “gefahrlos”, daher summa summarum auch eine für Kinder sehr gut geeignete Wanderung.

Quick Facts:

Weglänge: ca. 2,5 km
Dauer: ca. 00:45
Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Punkt: ca. 30 m
Gesamter Auf-/Abstieg: ca. 30 m
Kinderwagentauglich: ja
Für Nordic Walking geeignet: ja
GPS-Daten: Download

Siehe auch Bericht auf schmatz.blog!

Diese Wanderung habe ich auch auf bergfex veröffentlicht!

Abzweigung (hier rechts abbiegen und in Richtung WSW weitergehen)'));window.WPLeafletMapPlugin.markers.push( marker ); });