Eine kurze, aber steile Wanderung im Nordosten der Stadt Krems über den Steindl und den Turnerberg.

Vorab gleich eine Bemerkung: Diese Wanderung ist eine von insgesamt 22 Wanderungen, die 1994 vom „Verein zur Förderung der Weinwirtschaft“ gestaltet und ausgeschildert wurden. Diese Wanderungen wurden vom Inhaber von Weinbergwandern.at anhand einer Karte und anhand der nicht mehr kompletten Beschilderung so gut wie möglich rekonstruiert. Mehr zu diesem Projekt findest Du hier!

So wie bei Wanderung Nr. 13 startest Du bei der Wiener Brücke.
Du gehst jetzt aber nicht zum Kremsfluss hinunter sondern geradeaus die Langenloiser Straße hinauf.
Du passierst dann den ehemaligen Schlachthof.
Rechts siehst Du das „Gesundheitszentrum Goldenes Kreuz“. Das Haus, das heute Arzt- und Physiotherapiepraxen sowie ein Restaurant (das leider derzeit leer steht) beheimatet, war früher ein Gasthof, der noch früher auch als Umspannhof (also zum Umspannen der Kutschpferde) diente.
Du gehst dann aber nicht auf der Langenloiser Straße weiter, sondern nimmst die Beethovenstraße, das ist die anfangs noch links neben der Langenloiser Straße verlaufende steilere Straße.
Die Beethovenstraße ist heute sozusagen eine steilere Abkürzung zur flacheren, aber längeren Langenloiser Straße. Am Ende der Beethovenstraße stehst Du wieder vor der Langenloiser Straße und biegst links in diese ein.
Beim Heurigenrestaurant „Schreiberhaus“ biegst Du links in die Stratzinger Straße ein.
Nach 200 Metern zweigt links im rechten Winkel die Bäckerberggasse ab. Ein paar Meter weiter macht die Stratzinger Straße eine leichte Linkskurve. Die etwas schmälere Straße geradeaus ist die Holzgasse.
Ab hier ist die Wanderung sozusagen eine Rundwanderung. Als ich die Wanderung gemacht habe, bin ich über die Holzgasse hinauf und über die Stratzinger Straße hinunter gegangen, also gegen den Uhrzeigersinn. Erst später habe ich erfahren, dass der ursprüngliche Wanderweg umgekehrt verlaufen ist. Ich beschreibe hier die Wanderung so, wie ich sie gegangen bin, zumal man bei dieser Variante die schöne Aussicht von der Stratzinger Straße vor sich und nicht im Rücken hat. Also: Wenn Du meiner Variante folgen willst jetzt bitte rechts in der Holzgasse weitergehen.
In der Holzgasse siehst Du sowohl alte, zum Teil gepflegte, zum Teil aber sogar verfallene Weinkeller auf der linken Seite und modernere Einfamilienhäuser auf der rechten Seite.
Bei der Abzweigung zur Wüstenrotstraße, in der sich übrigens eine der ersten Reihenhaussiedlungen von Krems errichtet wurde, hast Du auch einen schönen Blick auf die östlichen Stadtteile von Krems.
Du gehst jetzt aber einmal geradeaus in der Holzgasse weiter. Bald hast Du dann nur noch Weinkeller um Dich.
Schließlich bist Du dann endlich in den Weingärten.
Der Weg wird dann flacher und Du bist jetzt auf einer Art Hochplateau.
Am Ende stößt die ca. 1.030 Meter lange Holzgasse dann wieder auf die Stratzinger Straße, in die Du scharf links einbiegst.
Jetzt gehst Du wieder geradeaus in Richtung Süden.
Du passierst das Turnerkreuz auf dem Turnerberg.
Über die Weingärten hinweg hast Du einen schönen Ausblick auf die Altstadt von Krems und wenn Du genau hinsiehst wirst Du auch die Kirchen von Stein und dahinter die Stadt Mautern erkennen.
Beim Schreiberhaus biegst Du dann rechts in die Langenloiser Straße ein.
Dann in die Beethovenstraße, das ist die linke, bergabführende der beiden hier rechts abzweigenden Straßen.
Beim ehemaligen Berger-Stadel biegst Du links in die Langenloiser Straße ein.
Dann bist Du auch schon wieder beim Ausgangspunkt der Wanderung.

Quick Facts:

Weglänge: ca. 4,0 km
Dauer: ca. 01:00
Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Punkt: ca. 120 m
Gesamter Auf-/Abstieg: ca. 120 m
Kinderwagentauglich: bedingt
Für Nordic Walking geeignet: ja
GPS-Daten: Downloadbergfex
Öffentliche Verkehrsmittel: Stadtbus von Bahnhof Krems mit der Linie 3 bis Kettensteggasse; Fahrpläne auf SCOTTY

Diese Wanderung habe ich auch auf bergfex veröffentlicht!