Der etwa einstündige Rundwanderweg führt über 3 Kilometer durch die Weingärten von Gedersdorf, an einigen schönen Aussichtspunkten und beeindruckenden Löss-Formationen vorbei.

Ausgangspunkt ist die Alte Baumpresse in der Weinbergstraße, schräg gegenüber des Heurigens der Familie Rohrhofer

Dort startet übrigens auch der zweite Gedersdorfer Wanderweg, der Weinberg-Wanderweg. Im Gegensatz zu diesem musst Du jetzt aber den Weg rechts von der Baumpresse nehmen.

 

Nach etwa 250 Metern biegst Du dann noch einmal rechts ab und wieder 150 Meter weiter noch einmal rechts.

Dann hast Du auch schon den Großteil der Steigung hinter Dich gebracht und blickst auf das Tal hinunter.

Bei guter Sicht kannst Du auf die oft bis weit in den Frühling hinein schneebdeckten Berge der Voralpen blicken.

Jetzt gehst Du erst einmal rund einen Kilometer geradeaus!

Du kommst an einem schönen Rastplatz, dem „Dreirieden-Platz’l“ vorbei.

Daneben siehst Du den weithin sichtbaren „Weißen Stein“. 

Die Straße macht dann schließlich eine Rechtskurve.

Dann geht es ein Stück geradeaus bergab.

Dann wieder eine Rechtskurve und jetzt kommt der meiner Meinung nach fast beeindruckendste Teil der Wanderung.

Jetzt kommst Du nämlich in einen Hohlweg mit wirklich beeindruckenden steilen Lösswänden an der Seite.

Auch so manches interessantes Getier kannst Du im Löss finden.

Ein Tipp noch: Am beeindruckendsten ist die Wanderung an schneefreien Wintertagen, wenn die Lösswände noch nicht von Unkraut und Gestrüpp überwuchert sind und Du auch schöne Sicht auf die verschneiten Voralpen hast!

Dann folgt eine Linkskurve.

30 Meter nach der Linkskurve zweigt rechts ein Weg ab. Hier könntest Du einen Abstecher zum ca. 200 Meter entfernten Emmaus-Kreuz machen.

Achtung! In manchen Karten sind falsche Wege eingezeichnet. Vom Emmaus-Kreuz aus führen nur „Sackgassen“ in andere Weingärten, zum Weiterwandern musst Du wieder zurückgehen!

Jetzt geht es hinunter zur B35 Wiener Straße.

Du biegst dann rechts in die Straße ein und folgst ihr für rund 250 Meter. 

Nach dem letzten Gebäude führt rechterhand ein Weg bergauf, den Du dann nimmst.

Nach 30 Metern biegt dann links ein Weg durch das Gras ab, auf dem Du dann weitergehst.

Auch hier noch einmal ein Rastplatz.

Auf dieser kleinen Brücke überquerst Du den Entwässerungsgraben.

Dann geht es wieder in Richtung Westen weiter.

Dann überquerst Du die Asphaltstraße und gehst wieder in Richtung Westen weiter.

Schließlich gelangst Du wieder zur Weinbergstraße und zur alten Weinpresse.

Quick Facts:

Weglänge: ca. 3,0 km
Dauer: ca. 00:50
Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Punkt: ca. 48 m
Gesamter Auf-/Abstieg: ca. 48 m
Kinderwagentauglich: ja
Für Nordic Walking geeignet: ja
GPS-Daten: Downloadbergfex.at
Öffentliche Anreise:
Bahnhof bis Gedersdorf (Franz-Josefs-Bahn Wien-Krems), Bus bis Gedersdorf Kirchenplatz, Fahrpläne auf SCOTTY.

Diese Wanderung habe ich auch auf bergfex beschrieben.