Die Wanderung zur  Hamerlingwarte bei Gars am Kamp ist zwar nicht besonders lang, bietet aber dennoch schöne Aussichten auf den Sommerfrische- und Kurort.

 

Der kürzeste Weg beginnt bei der Waldpension Mück in der Wozniczakgasse 118, die etwa 700 Meter vom Ortskern entfernt ist und etwa 20 Höhenmeter über diesem liegt. 

Außerhalb der Saison findet man dort auch ausreichend Parkplätze.

Wie Wozniczakgasse geht dann in einen Waldweg über, dem Du einfach folgst. 

Es geht ein bisschen im Zick-Zack mit 2 Kehren, die leider auf keiner mir bekannten Karte eingezeichnet sind, bergauf, dann folgt eine etwas längere Gerade.

Bei der Weeggabelung nach etwas mehr als fünf Minuten biegst Du rechts ab und dann nach wenigen Metern wieder rechts. Dann geht es auf einem etwas breiteren Waldweg weiter.

Du gehst dann etwas mehr als fünf Minuten auf dem relativ breiten Waldweg. Dann wirst Du auf einen Mobilfunkmasten treffen und rechts an diesem vorbeigehen.

Dann bist Du auch schon bei der Hamerlingwarte.

Diese ist nach dem Dichter Robert Hamerling benannt. Dieser lebte von 1830 bis 1889 und war zu seiner Zeit ein beliebter Dichter. Zahlreiche Straßen sind im Niederösterreich nach ihm benannt, trotzdem werden seine Werke mittlerweile kaum noch gelesen.

Bereits 1929 gab es eine Hamerlingwarte, diese wurde jedoch 1939 abgetragen. 1989, zum 100. Todestag von Robert Hamerling, sollte sie wiedererrichtet werden, es wurde bereits mit den Rodungsarbeiten begonnen, trotzdem dauerte es 12 Jahre, bis die neue Warte errichtet werden konnte.

Der Blick von der Warte ist natürlich toll, schließlich befindest Du Dich jetzt rund 100 Meter über Gars. 

Der Abstieg ist dann in rund 10 Minuten erledigt. 

Wenn Dir das nicht reicht, kannst Du natürlich auch den 52 km langen Hamerling-Rundweg gehen.

Insgesamt eine schnelle, aber durchaus steile und anstrengende Wanderung mit tollen Aussichten. Besonders im Herbst und Winter kann es stellenweise etwas rutschig sein, steile Abhänge gibt es allerdings keine, sodass die Wanderung durchaus auch für Kinder empfohlen werden kann.

Quick Facts:

Weglänge: ca. 1,5 km
Dauer: ca. 00:30
Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Punkt: ca. 80 m
Gesamter Auf-/Abstieg: ca. 80 m
Kinderwagentauglich: nein
Für Nordic Walking geeignet: nein
GPS-Daten: nicht verfügbar

Siehe auch Bericht auf schmatz.blog!