Auch die Marktgemeinde Fels am Wagram hat drei “tut gut”-Wanderugen etabliert. Die „mittellange“ Route 3 führt Dich vom Hauptplatz über den Lehrpfad im Hammergraben und die Felser Warte zum Diebs- oder Malefikantenstein und dann über die Ried Dorner zurück.

Start aller drei „tut gut“-Routen in Fels am Wagram ist der Hauptplatz. Dort finden sich normalerweise auch ausreichend Parkmöglichkeiten.

Von dort aus gehst Du zur Wiener Straße hinauf und biegst rechts in diese ein.

Nach der Pfarrkirche
biegst Du links ab und dann in der Kirchengasse weiter.
Nach der Unterführung unter der B34 Kamptal Straße gehst Du rechts am Friedhof entlang weiter.
Den Feldern entlang gehst Du in Richtung Norden.
Du kommst dann zur L2179, die Du überquerst. Auf der anderen Straßenseite gehst Du dann auf dem parallel zur Straße verlaufenden Fußweg weiter in Richtung Norden.
Am Ende des Fußweges gehst Du dann zur Straße hinunter und gehst weiter geradeaus in Richtung Norden.
Kurz darauf teilt sich dann die Straße. Du gehst dann in der rechten Kellergasse, dem „Hammergraben“ weiter.
Im Hammergraben befindet sich neben vielen Weinkellern, die zum Großteil auch noch als solche genutzt werden, auch ein „Wein- und Naturlehrpfad“. Viele Schauftafeln informieren über die Geschichte des Weinbaus, die Errichtung der einzelnen Keller, die Pflanzen sowie auch über die “Bauwerke”, die in Weingärten zu finden sind, wie diese Hütte.
Am Ende der Kellergasse gehst Du dann am links vom Kruzifix wegführenden Weg weiter.
Dann folgst Du einfach dem Verlauf des Weges, um zur Felser Warte zu gelangen. Vor der Felser Warte siehst Du eine Skulptur von Fritz Gall.
Die Warte ist stets offen und kostenlos zu besteigen und das solltest Du auch, denn die Aussicht ist grandios!
Danach geht es auf dem Weg weiter in Richtung Nordwesten.
Bald darauf kommst Du zu einer querenden Straße. Die Route 2 (siehe Bericht hier) führt links weiter, für die Route 3 musst Du jetzt rechts abbiegen.
Bei der nächsten Gelegenheit musst Du dann rechts abbiegen.
Bald darauf wiederum links.
Wenig später macht der Weg dann eine Linkskurve und führt wieder in Richtung Norden.
Du gelangst dann zu einem querenden Weg, in die Du links einbiegst.
Nach einiger Zeit erreichst Du dann den Diebs- oder Malefikantenstein. Dieser wurde erstmals im Jahr 1582 erwähnt. Bei diesem Stein wurden Schwerverbrecher vom Dorfgericht vom damals noch eigenständigen Gösing an das Landgericht übergeben.
Der Weg macht dann etwas später eine Rechtskurve.
Du musst hier allerdings links abbiegen und in Richtung Süden weitergehen.
Der Weg geht dann in einen Grasweg über. Vor dem Weingarten musst Du rechts abbiegen.
Jetzt gehst Du auf dem Weg zwischen Weingärten auf der linken und Feldern auf der rechten Seite geradeaus in Richtung Westen.
Am Ende des Weges gehst Du zur asphaltierten Straße hinunter und biegst links in diese ein.
Du gelangst dann zu einer Kreuzung. Hier musst Du auf dem rechts abzweigenden Weg weitergehen.
Auf dem geschwungenen Weg näherst Du Dich immer weiter dem Ort.
Schließlich gelangst Du zu einer Kreuzung. Hier gehst Du ganz nach vorne weiter und biegst dann links ab.
Bei der nächsten Kreuzung treffen dann alle drei „tut gut“-Wanderwege aufeinander. Du musst jetzt rechts abbiegen.
Gleich nach dem Ortsschild musst Du dann links abbiegen.
Du hältst Dich dann rechts…
und gelangst zu einer Unterführung unter der B34 Kamptal Straße. Kurz vor der Unterführung musst Du die Straße überqueren und auf der anderen Straßenseite weitergehen.
Du gehst dann an dem zur SPAR Österreichische Warenhandels-AG gehörenden Weingut Schloss Fels vorbei, das mit ca. 10 Millionen Flaschen Pro Jahr zu den größten Weinerzeugern Österrechs gehört.
Am Ende der Straße biegst Du dann links ab, danach wieder rechts.
Danach musst Du nur noch dem Straßenverlauf folgen, um wieder zum Hauptplatz zu gelangen.

Quick Facts:

Weglänge: ca. 8,8 km
Dauer: ca. 02:00
Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Punkt: ca. 90 m
Gesamter Auf-/Abstieg: ca. 95 m
Kinderwagentauglich: ja
Für Nordic Walking geeignet: ja
Für Fahrräder geeignet: ja
GPS-Daten: auf wanderwege.noetutgut.at
Offizielle Beschreibung: https://wanderwege.noetutgut.at/, dort NÖ Mitte > Fels am Wagram > Route 2
Öffentliche Verkehrsmittel: Bahnhof Fels am Wagram; Bushaltestelle Fels am Wagram – Hauptplatz; Fahrplanauskunft auf SCOTTY