Kategorie: Ruinen

Verfallene Burgen üben eine besondere Faszination auf Jung und Alt aus. Neben bekannten Ruinen wie Dürnstein, Senftenberg oder Hinterhaus gibt es in den Weinbaugebieten um Krems noch viele weitere Ruinen. Manche davon sind echte Geheimtipps und gar nicht einmal so einfach zu finden.

Nicht alle Burgruinen zeugen von ritterlichen Heldentaten und tragischer Zerstörung in furchtbaren Kriegen. Viele Burgen waren schlicht und einfach Wohnstätten, deren Erhalt später zu teuer wurde. Die Bevölkerung hat die verlassenen Burgen dann genutzt, um mit wenig Aufwand an Baumaterial zu kommen. Mit der Romantik setzte im 19. Jahrhundert dann auch die "Burgenromantik" ein - und zur gleichen Zeit entdeckten die Menschen auch das Wandern.

In der Kunst folgten auf die Romantik noch viele weitere Stile, Moden und Trends. Das Wandern zu Ruinen macht uns heute noch genauso viel Freude wie vor 200 Jahren, auch wenn es vielerorts durch breitere Wege, Beschilderung, gastronomische Infrastruktur und anderes etwas einfacher geworden sein mag.

Rundwanderung über die Ruine Senftenberg

Diese etwas mehr als einstündige Wanderung führt Dich vom Friedhof über die Kirche zur Ruine. Nach einem Abstecher zum Heimkehrerkreuz geht es hinunter zur Krems und zu Kirche und Friedhof zurück.

Weiterlesen

Auf Römerwegen zum Türkentor

Diese etwa zweistündige, von Bacharnsdorf ausgehende, Wanderung bietet nicht nur anspruchsvolle Waldwege, sondern auch interessante geschichtliche und geologische Einblicke.

Weiterlesen
Wird geladen

Bitte klicke auf "OK" um der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Du kannst die Website auch ohne Zustimmung nutzen, allerdings werden Dir dann keine Landkarten angezeigt! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen